FV Meppen 1888 e. V.

Neuste Fänge

Noch zwei schöne Brassenfänge

 

Zwei schöne Brassenfänge  aus der nicht schiffbaren Ems

Bereits am 19.05.2010 konnte sich Werner Gräber über seinen ersten „Großfisch“ freuen. Er überlistete eine 60 cm lange und 2445 Gramm schwere Brasse mit einem Maden-Caster Cocktail in der nicht schiffbaren Ems.

 

 

Doch am 14.03.2011 setzte Werner seine  persönliche Bestmarke noch mal rauf und fing, wieder einmal in der nicht schiffbaren Ems, erneut einen ordentlichen Brassen. Dieser Brassen von 61 cm Länge wies ein Gewicht von 2580 Gramm auf. Auch dieser Brassen konnte einem Maden – Caster Cocktail nicht wiederstehen. Als Besonderheit gab Werner Gräber in seiner Fangmeldung an, dass der Fisch ein Bissmal am Rücken aufwies, welches vermutlich auf eine Wels- Attacke zurückzuführen ist.

 

 

Wir bedanken uns bei Werner Gräber für diese schönen Fangmeldungen und wünschen Ihm und allen Lesern weiterhin viel Erfolg an unseren Gewässern.