FV Meppen 1888 e. V.

Aktuell

Vereinsbericht 11/12 2015

Vereinsbericht des  FV Meppen e.V. für das Mitteilungsblatt „Sportfischer in Weser/Ems“ für November/Dezember 2015

 

 

1. Abangeln Mitglieder und Jugend:

Diese Angeln fanden im September im DEK oberhalb der Schleuse Meppen statt. Bei jeweils guter Beteiligung traf man sich zum gemeinsamen Fischen.  Die Bilanz  der Fang-ergebnisse zeigt uns, dass der Fischbestand hier noch sehr unter den Auswirkungen des Fischsterbens nach dem Tankerunglück bei Lingen leidet.

 

2. Raubfischangeln:

Das Raubfischangeln findet am 07. November im gesamten Vereinsgebiet statt. Treffen ist um 08:00 Uhr am Parkplatz des Meppener Leichtathletikstadions. Nach dem Messen und Wiegen der Raubfische am Vereinsheim Erikaweg lassen wir das offizielle Angeljahr 2015 ausklingen.

 

Weiterlesen: Vereinsbericht 11/12 2015

Detlef Labrenz

Hier ein schöner Zeitungsbericht der Meppener Tagespost von Ann-Christin Fischer über das Ehrenamt unseres Vereinsmitglieds Detlef Labrenz!

Schwarzangler aufgepasst!

Verstöße gegen das Fischerei Recht!

Aufgrund der sich häufenden Verstöße gegen das Fischereichrecht, an den Pachtgewässern des FV Meppen 1888 e. V., lässt der Vorstand des FV wissen, dass künftig  jeder Verstoß gegen das geltende Fischereirecht und das Reglement des FV Meppen 1888 e. V. strafrechtlich verfolgt wird.

Leider sieht sich die Führung des Vereins dazu gezwungen solche Maßnahmen einzuleiten. In jüngster Vergangenheit wurden immer mehr Schwarzfischer  an unseren Vereinsgewässern gestellt, auch gibt es einige Mitglieder die sich nicht an die Regeln und Gesetzte halten. So wird gerne auch mal mit mehr, als nur der erlaubten Anzahl an Fanggeräten geangelt.  Da  ausgesprochene Ermahnungen in der Vergangenheit nicht fruchteten, sieht man sich nun zu härteren Maßnahmen genötigt.

Wir möchten auch noch mal darauf hinweisen, dass das Schwarzfischen den Tatbestand der Fischwilderei nach § 293 (StGB) erfüllt und mit einer Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren oder mit einer Geldstrafe bestraft wird.

Also bitte immer schön an die Regeln und Gesetzte halten, dann steht dem schönen Angelvergnügen nichts im Wege.

Mit freundlichen Grüßen Ihr Vorstand

Vereinsbericht 07/08 2015

Vereinsbericht des Fischereivereins Meppen e. V. für das Mitteilungsblatt „Sportfischer in Weser/Ems“ Juli/August 2015

 

  1. Der Fischereiverein Meppen begrüßt den wiederholten Besatz mit Farmaalen in Ems, Hase, Radde und Kanälen durch den Landes-fischereiverband Weser/Ems. Als Folge des Tankerbrandes bei der Raffinerie in Lingen-Holthausen  wurde wahrscheinlich der gesamte Aalbestand im Dortmund-Ems-Kanal zwischen Lingen und Meppen vernichtet. Es zeichnen sich nach zähen Verhandlungen erste Ausgleichsmaßnahmen zusammen mit dem Landesfischereiverband an. Da die natürlichen  Aufstiegswege der Glasaale im Einzugsgebiet der Ems durch Sperrwerke, Wehre, Schleusen, Wasserkraftwerke und Verbauungen immer weiter zerstört werden, sind solche Maßnahmen ein Weg diesem Traditionsfisch der Ems  das Überleben und die Erhaltung der Art  zu erleichtern.

Weiterlesen: Vereinsbericht 07/08 2015